Premiere in Kiel: “Der marktgerechte Patient”

Wir freuen uns,  nun die Premiere in Kiel des Films von unten über das Gesundheitswesen ankündigen zu können.

Die Uraufführung  der Dokumentation findet gleichzeitig an hunderten Orten statt, um die Diskussion  im Gesundheitssektor zu befeuern.

Die Filmemacher erklären:

Jetzt verkündet der Gesundheitsminister Jens Spahn, 13.000 neue Pflegestellen schaffen zu wollen. Woher er diese Fachkräfte bei den Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern nehmen will, bleibt sein Rätsel. Dass mehr als 50.000 Stellen in den letzten 15 Jahren gestrichen wurden in Folge der marktgerechten Ökonomisierung, der Fallpauschalenregelung, das erwähnt er lieber nicht. Der Film „Der marktgerechte Patient” kommt zur rechten Zeit. Er kann Volksbegehren unterstützen, Bündnisse initiieren.

termin

29.11. 19°° Legienhof (Gewerkschaftshaus)

“Emma-Sorgenfrei-Foyer”, Legienstraße 22

Trailer und weitere Infos zum Film hier.

 

2 Gedanken zu „Premiere in Kiel: “Der marktgerechte Patient”“

  1. Wir wurden mehrfach gefragt, wer diese Filmveranstaltung organisiert hat.
    Es handelt sich um eine Zusammenarbeit verschiedener Initiativen, die sich gewerkschaftsunabhängig um soziale Fragen und Arbeitsbedingungen kümmern: Griechenland-Solidaritätskomitee Kiel, der “Stammtisch der Ausgebeuteten” (jeweils am 1. Donnerstag des Monats in der Bambule) und der UKSH Blog.

    1. Bei diesem Thema ist das Interesse doch recht groß.
      Jetzt stehen ver.di und das Kieler Pflegebündnis vorn als Veranstalter.
      In diesem Zusammenhang ist auch der Termin verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.